Vier Personen stehen zusammen im Büro und schauen gemeinsam auf einen Laptop
HIGH-TECH.NRW: die Gewinner

Die ersten elf Start-ups haben jetzt erfolgreich das Accelerator-Programm HIGH-TECH.NRW absolviert. Drei Start-ups wurden von einer Fachjury ausgewählt und erhalten vom MWIKE ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro.

Unsere Mission: Gründungen in NRW

Nordrhein-Westfalen soll zu einem der führenden Start-up Hotspots in Deutschland und Europa werden. Dazu bündeln wir Kompetenz und Finanzierungsmöglichkeiten im Land und bieten Antworten für alle Fragen rund um Ihre Gründung. Nur gründen müssen Sie noch selbst.

  • Logo des Gründerstipendium NRW und zwei Menschen vor einem Laptop

    GRÜNDERSTIPENDIUM NRW

    Ein Jahr lang Unterstützung für Ihre Gründung: Beratung, Kontakte und ein Stipendium von 1.000 Euro pro Monat für maximal ein Jahr.

    Mehr erfahren
  • Eine Frau arbeitet in einer Werkstatt

    Meister­gründungs­prämie NRW: Investitions­kosten­zuschuss für das Handwerk in NRW

    Das Land Nordrhein-Westfalen fördert auf vielfältige Weise Existenzgründungen im Handwerk. Ein bewährtes und im Jahr 2021 neu ausgerichtetes Förderinstrument ist die Meistergründungsprämie NRW, kurz MGP genannt.

    Mehr erfahren
  • Logo von startups.nrw

    startups.nrw

    Das Portal startups.nrw bündelt als zentrale Datenbank mittlerweile mehr als 1.600 Start-ups aus Nordrhein-Westfalen. So sollen das nordrhein-westfälische Start-up-Ökosystem sichtbarer gemacht und Start-ups, Unternehmen, Investoren und die Digital Hubs besser vernetzt werden.

    Mehr erfahren
  • Vier Personen stehen zusammen im Büro und schauen gemeinsam auf einen Laptop

    HIGH-TECH.NRW: Unterstützung für High- & Deep-Techs

    Der Accelerator unterstützt hochtechnologische Start-ups und Spin-offs aus der Wissenschaft, sogenannte Deep-Techs, bei der Vernetzung mit Partnern, Industrie und Investoren in einem maßgeschneiderten und praxisorientierten Programm.

    Mehr erfahren

Gründungsgeschichten Hier kommen Gründende in NRW zu Wort

  • Karsten Hirsch, dazu ein Play-Symbol

    Plastic Fischer: gegen die Vermüllung der Meere

    Plastic Fischer hat spezielle „Zäune“ entwickelt, um Plastik aus Flüssen zu sammeln, damit es nicht ins Meer gelangt. Der Plastikmüll wird sortiert und thermisch verwertet.

  • Wir bieten Community-as-a-Service

    Start-up kämpft für nachhaltige Wohn- und Arbeitsräume

    Konzepte gegen Leerstand, ungenutzte Flächen und Baulücken – das entwickelt und realisiert Max Salamon mit seinem Unternehmen The Colony.

  • Tobias und Sylvie von Werder

    Rehappy: App für die Schlaganfallnachsorge

    Sylvie und Tobias von Werder, das Gründungsduo von Rehappy, haben eine App mit Webportal und Bewegungstracker enwickelt, die über die Krankenkassen auf Rezept verfügbar ist.

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzwerken